Varroa Sommerbehandlung

Varroa Sommerbehandlung

In dieser Kategorie finden Sie Produkte zur biologischen Varroabekämpfung während des Sommers. Zur Sommerbehandlung stehen zwei Wirkstoffe zur Verfügung – Thymol (THYMOVAR) und Ameisensäure (FORMIVAR).

THYMOVAR wird bei einem schwachen Varroabefall (Milbentotenfall: 1-5 pro Tag) empfohlen. Die Plättchen werden nach der Honigernte und der ersten Fütterung direkt auf den Brutrahmen gelegt (Anzahl richtet sich nach Beutegröße und Volksstärke) und nach 3-4 Wochen entfernt. Danach wird aufgefüttert und ein weiteres mal für 3-4 Wochen mit THYMOVAR behandelt. Dank der langen Behandlungsdauer wird das Volk auch vor eingetragenen Varroamilben geschützt. Weiters ist der natürliche Wirkstoff Thymol die sanfteste Bekämpfungsmethode, für die Milben tödlich, aber äußerst schonend für Königin, Arbeiterinnen und Brut.

FORMIVAR wird bei starkem Varroabefall (Milbentotenfall: > 10 pro Tag) empfohlen. Hier bieten wir zwei verschiedene Konzentrationen an: FORMIVAR 60% und FORMIVAR 85%.
Die 60 %ige Ameisensäure empfehlen wir bei hohen Temperaturen (> 25 °C) und/oder kleinen Beuten. Bei hohen Außentemperaturen verdunstet die Säure schneller, dadurch kann es bei Verwendung von FORMIVAR 85 % im Hochsommer zu einem erhöhten Säuregehalt und einer zu kurzen Verdunstungsdauer kommen. Wir empfehlen also die erste Behandlung (Juli/August) mit FORMIVAR 60%, und die zweite Behandlung (September/Oktober) mit FORMIVAR 85% durchzuführen.