Bienenhaus I Zur Förderung von Wildbienen

Art-Nr.
30050
GTIN
4005240030042
Gewicht
3,25kg
Naturnahe Nistmöglichkeit für Nutzgärten und Streuobstwiesen

Bienenhaus I Zur Förderung von Wildbienen
Bienenhaus I Zur Förderung von Wildbienen

Merkmale
Schlagworte
Nisthilfe für Wildbienen, Solitärbienen, Einsiedlerbienen, Nützlingsquartier, Hohlraumbesiedler, Mauerbienen, nützliche Wespen, Bestäubungshilfen, Garten, Insekten, Hartholzblock, Pappröhrchen
Neu
34,90 EUR / Stk
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
innerhalb von 1-5 Tagen versandfertiginnerhalb von 1-5 Tagen versandfertig **


Bienenhaus I Zur Förderung von Wildbienen
© W. Neudorff GmbH KG

Einsatz

Eine Vielzahl der solitären Wildbienen und Wespen sind Hohlraumbesiedler. Den Materialaufwand beim Anlegen ihrer Brutzellen wollen sie möglichst gering halten, weshalb sie jene Gangdurchmesser wählen, in die sie gerade noch hineinpassen. Das Bienenhaus zeichnet sich dadurch aus, dass es seinen Gästen ausschließlich Hohlräume anbietet: das sind zum einen Bohrungen mit 4 und 8mm in Hartholzblöcke (Buche) sowie stabile Pappröhrchen mit 6mm. Es werden unterschiedliche Wildbienenarten wie z.B. die Gehörnte und Rote Mauerbiene angelockt, die wichtige Bestäubungshilfen im Garten sind. Sie besitzen keinen Stachel und sind überaus friedlich. Auch solitär lebende Wespenarten, darunter viele nützliche, die Jagd auf Schädlinge machen, können hier ein neues Zuhause finden. An einem sonnigen, wind- und regenschützten Ort aufstellen oder -hängen.


Anmerkung

Wird bevorzugt von folgenden Wildbienen als Nisthilfe angenommen:
  • Rote Mauerbiene (Osmia bicornis)
  • Gehörnte Mauerbiene (Osmia cornuta)
  • Schöterich-Mauerbiene (Osmia brevicornis)
  • Platterbsen-Mörtelbiene (Megachile ericetorum)
Abmessungen
ca. 46 x 28 x 12,5 (H x B x T)


Kombination

Geben Sie die erste Bewertung für dieses Produkt ab. Der Text muss mindestens aus 10 Buchstaben bestehen.

Kunden kauften auch folgende Produkte

Wir empfehlen auch