Spical - Raubmilben gegen Spinnmilben | 10 Tütchen

Art-Nr.
60293
GTIN
9120051960199
Gewicht
0,06kg


Merkmale
Pflanzenschutzmittel-Registernummer
2868
Schlagworte
Raubmilbe, Spinnmilbe, Innenraum, Säckchen, Tütchen, Amblon
12,90 EUR / Sa
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand
Staffelpreise
Ab 2 Sa12,00 EUR - Sie sparen 0,90 EUR
Nützling; Lieferzeit durchschnittlich 2-10 TageNützling; Lieferzeit durchschnittlich 2-10 Tage **
biologisch gärtnern: biologisch gärtnern


Spical - Raubmilben gegen Spinnmilben | 10 Tütchen


Art

Neoseiulus californicus


Wirkungsweise

Die kleinen Raubmilben fressen bevorzugt Spinnmilben, können sich aber auch von Pollen usw. ernähren. Aus diesem Grund sind sie auch vorbeugend anwendbar. Spical hält, im Vergleich zu anderen Raubmilben, höhere Temperaturen (>30°C) gut aus, was in der Spinnmilbenbekämpfung wesentlich ist. Die Säckchen werden einfach auf der Pflanze aufgehängt, die Tiere krabbeln nach und nach aus den Tütchen raus. Da sich alle Stadien, also vom Ei bis zum erwachsenen Tier, in den Tütchen befinden, können sie bis zu sechs Wochen im Pflanzenbestand verbleiben.


Anwendung / Einsatz

Tütchen im Pflanzenbestand verteilt aufhängen / Einsatz vorbeugend oder bei schwachem Befall nur im Innenraum oder unter Glas anwendbar!


Aufwandmenge

  • Vorbeugend: 200 Raubmilben pro m² (= 2 Tütchen)
  • Kurativ: 500 Raubmilben pro m² (= 5 Tütchen)


Anwendungszeitraum

Im Innenraum: ganzjährig


Kombination

Bei starkem Befall: Vorbehandlung mit Chryson und/oder Kaliseife empfehlenswert!
Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden! Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformation lesen. Warnhinweise und –symbole in der Gebrauchsanleitung beachten!

1,0 aus 1 Bewertung

5 Sterne (0)
4 Sterne (0)
3 Sterne (0)
2 Sterne (0)
1 Stern (1)

supertommi1 schrieb 20.07.2019

Also bei mir hats nix genützt, im Gegenteil. Die weißen Spinnmilben sind neben den braunen Raubmilben auf und ab spaziert und haben 3x so schnell wie vorher die Blätter und auch die Säckchen mit den Raubmilben eingesponnen, also das Ganze war noch schlimmer als vorher. Die Raubmilben haben sich auf Häufen zusammengeballt (wie zur Verteidigung) und das wars. Vielleicht haben die einen Waffenstillstand geschlossen, vielleicht habens auch Angst vor den Spinnmilben gehabt, jedenfalls habens als Jäger versagt. Und das Chryson hab ich als Vorbehandlung verwendet, hat auch nix genützt. Die Fliegenlarven liegen tot am Stamm und rühren sich nicht. Wahrscheinlich habens auch Angst und stellen sich tot. Schade !

Kunden kauften auch folgende Produkte

Neu -64%
Gartenkresse
nur AT: Produkt wird nur nach Österreich versandt
Abverkauf
2,50 EUR / Stk
Unser alter Preis 6,90 EUR
inkl. 13% MwSt. zzgl. Versand
Saisonartikel! Ware wird nur im angegebenen Zeitraum versendet.Saisonartikel! Ware wird nur im angegebenen Zeitraum versendet. **

Wir empfehlen auch